Narben nach einem Kaiserschnitt verheilen manchmal sehr wulstig und die Frauen empfinden den Bereich um die Narbe herum als unangenehm taub.
Narben im Dammbereich können sich auch nach einiger Zeit noch unangenehm oder sogar schmerzhaft anfühlen.
Die Energie im Körper fließt in diesem Bereich nicht, der Körper ist blockiert bzw. gestört.

Durch Akupunktur können solche Narben entstört werden. Dies geschieht je nach Situation entweder durch Ohrakupunktur, Behandlung direkt im Bereich der Narbe oder beides kombiniert. So wird im Körper die Blockade gelöst und Energie zum Fließen gebracht. Das Taubheitsgefühl lässt nach und die Narbe kann heller und flacher werden.
Störende Narben im Dammbereich werden ausschliesslich mit Ohrakupunktur behandelt.

Meist tritt schon nach wenigen Sitzungen eine Besserung ein. Die genaue Behandlungsdauer muss individuell besprochen werden und hängt auch davon ab wie lange die Narbe schon besteht.

Dauer

ca. 60 Min.

Kosten

CHF 132.-/h
Als TCM Therapeutin bin ich EMR anerkannt, ZSR Nr. Q548863
Bitte klären Sie die Kostenübernahme direkt bei Ihrer Krankenkasse (Zusatzversicherung) ab.

Falls Sie einen Termin nicht einhalten können, bitten wir um Abmeldung bis 24 Stunden vorher. Andernfalls müssen wir Ihnen die Konsultation verrechnen.

Ihre Ansprechperson

Priska Breitenmoser, dipl. Hebamme FH, dipl. TCM-Therapeutin
Diplom für chinesische Medizin in der Schwangerschaft und Geburtshilfe
Studium TCM, Fachrichtung Akupunktur/Tuina (Biomedica ZH, 2015-2019)
D-Mitglied TCM Fachverband Schweiz"

Termin online buchen